• Das Filmplakat von Jumbo
  • insolence productions
  • Eintrittskarte für Jumbo (c) DGCFRW
  • Vor dem Zoo Palast (c) DGCFRW

Berlinale : Jumbo in Berlin auszeichnet05/03/2020

Jumbo, der erste Langfilm der belgischen Regisseurin Zoé Wittock gewann am Samstag, dem 29. Februar den Guild Film Preis in der Sektion Generation der Berlinale.

Nach einer bemerkenswerten Präsentation beim Sundance Festival wurde Jumbo, der erste Spielfilm der belgischen Regisseurin Zoé Wittock, bei der Europapremiere in der Generation 14Plus vorgestellt. Dort gewann er den Guild Film Preis. Dieser Parallelpreis, der dieses Jahr zum ersten Mal vergeben wurde, wurde von einer Jury aus 3 jungen Kino-Betreibern vergeben, um Qualitätsfilme für ein junges Publikum zu fördern.
Als die Regisseurin ihre Auszeichnung erhielt, betonte sie die Schwierigkeiten, ein solches Projekt durchzuführen, und die Bedeutung, von einer Jury aus Kino-Betreibern anerkannt und ausgezeichnet zu werden.

Jumbo erzählt die Geschichte von Jeanne, einer schüchternen jungen Frau, die als Nachtwächterin in einem Vergnügungspark arbeitet. Sie hat eine enge Beziehung zu ihrer Mutter, der extrovertierten Margarette. Während kein Mann seinen Platz im diesem widersprüchlichen Duo finden kann, entwickelt Jeanne eine seltsame Beziehung zu Jumbo, der neuen Hauptattraktion des Parks.
Die Hauptrolle spielen die junge Noémie Merlant (Neu-Entdeckung aus dem Film „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ von Céline Sciamma neben Adèle Haenel), Emmanuelle Bercot und Sam Louwyck.

Jumbo ist eine Koproduktion von Kwassa Films (Be), Insolence (Fr) und Les Films Fauves (Lux) mit Hilfe des Centre du Cinéma et de l‘Audiovisuel de la Fédération Wallonie-Bruxelles, Wallimage, Proximus, Eurimage, CNC, Film Fund Luxembourg, Rezo Filme und What the Films.
Der Film wird am 18. März 2020 in Belgien (O’Brother Distribution) und in Frankreich (Rezo Film) in die Kinos kommen. Er wird international von What The Films verkauft.

Generation ist ein wichtiger Teil des Festivals, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1978 zurückreichen. Diese Sektion richtet sich an junge und jugendliche Zuschauer und wird in zwei Wettbewerben ausgetragen: Generation Kplus für Kinder und Generation 14plus für Jugendliche.

CONTACT

Eric Franssen
eric.franssen@wbimages.be
+32 486 09 07 28